Zusammenführung von D-Star, DMR und YSF

Folgende Nachricht erreichte mich via Email:

Es ging um die Zusammenführung von D-Star, DMR und YSF.

Dazu haben wir ein Modul des XLX518 Reflektors mit einer Talkgroup im Brandmeister Netz verknüpft. Auf dieser TG läuft ebenfalls eine Bridge zum YSF Ruhrgebiet Reflektor. Dadurch können nun alle drei Betriebsarten miteinander reden. Die Übertragung von D-Star zu DMR/YSF übernimmt dabei der Hardware Transcoder am XLX.

Wer mal testen möchte, kann das wie folgt tun:

– D-Star: Relais oder HotSpot mit dem Reflektor DCS518 I (alternativ REF518 I oder XRF518 I) verbinden
– DMR: Im Brandmeister Netz die TG 2645189 abbonieren bzw. besprechen
– YSF: Mit dem Ruhrgebiet Reflektor (ID 63421) verbinden

Dann können OMs und YLs in allen drei Betriebsarten miteinander reden. Technisch bedingt kann es dabei kleine Unterschiede in der Lautstärke geben.

vy73 de Florian DF2ET

 

Über DB0HE lässt sich der Reflektor wie folgt erreichen:

DMR: 70cm Brandmeister TG 2645189

D*: 2m/70cm verbinden mit DTMF D51809

c4fm: 2m verbinden mit YSF DE Ruhrgebiet (z.B. DTMF #63421#)

 

 

Codeplug für DB0HE

für Tytera MD380 oder Retevis RT3 (uhf) und Retevis RT-82.

Angepasst auf den Betrieb über DB0HE (70cm). So sind die TG 99 und 9262 für DMR+ ebenso vorhanden wie die TG 8 für XLX. Auch diverse Brandmeister TGs sind programmiert.

Eigenes Rufzeichen und DMR-ID nicht vergessen einzutragen!

Der Codeplug geht zurück auf einen VFO-Codeplug von DG9VH.

Mittels APP auf dem Smartfone (Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.nogy.afu.dmrepeaters&hl=de) oder über die Webseite https://dmr.dm7ds.de können die am nächsten gelegenen Relais ermittelt werden. Dann braucht am Funkgerät nur noch Zone und Kanal richtig gewählt werden und es lässt sich über TS1/262 und TS2/9 ohne weiteren Aufwand funken.

DStar auf 70cm – mehr Zeit für DMR!

Nachdem ich mir nun den Betrieb auf DB0HE über ein dreiviertel Jahr angeschaut habe, lässt sich feststellen, dass auf 70cm DMR-Betrieb deutlich dem DStar (D*)-Betrieb vorgezogen wird. Da D* auch auf 2m aktiviert ist (auf dem Ruhrgebietsreflektor, hier XLX311C oder XLX518C) habe ich auf 70cm jetzt einen lokalen Reflektor (XLX311 D) geschaltet, damit der DMR-Betrieb nicht mehr so oft von D*-Betrieb “unterbrochen” wird. Auf 2m wird somit weiterhin der beliebte Ruhrgebietslink in D* automatisch abgestrahlt. Auf 70cm läuft D* auch weiterhin – allerdings in einem “ruhigeren” Reflektor. Der D*-Teil auf 70cm kann aber jeder Zeit auf XLX518C bzw XLX311C durch die DTMF-Folge D311C oder D518C bzw. durch die UR-Call Befehle DCS311CL oder DCS518CL umgeschaltet werden.

70cm Ersatzempfänger und Modem/Controller

Da auf 70cm/DMR die Bitfehlerrate in der letzten Zeit etwas zu groß wurde und auch intensive Abgleicherei nichts mehr brachte, habe ich den STM32-Mikrocontroller und das MMDVM-Modem (Vorserienboard gegen Version 1.2) getauscht – ohne nennenswerten Erfolg. Schließlich musste auch das Empfänger-GM340 seinem Ersatz weichen.

Über Rapporte würde ich mich freuen.

73, Gerd – DL5BQ

 

 

Abgleich 70cm-TX (Bessel 0):

 

1 2